Ratenkredit: Allgemeine Bedingungen

Um einen Ratenkredit abschließen zu können müssen Sie 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland besitzen. Als volljähriger Schüler oder Auszubildender muss man ein regelmäßiges Einkommen nachweisen können. Ist das nicht der Fall, kann die Bank einen Bürgen oder Sicherheiten verlangen.

Sie müssen Ihre Einnahmen und Ausgaben sowie regelmäßige Belastungen offenlegen, damit das Kreditinstitut Ihre Zahlungsfähigkeit beurteilen kann.

Die holt Bank eine Schufa-Auskunft über Ihre Kreditwürdigkeit ein.

Entsprechend den Vertragsbedingungen sind Sie verpflichtet Zins und Tilgung pünktlich zu zahlen.

Möglicherweise müssen Sie der Bank Sicherheiten stellen, etwa eine Gehaltsabtretung. Die Bank kann auch auf eine Restschuldversicherung bestehen. Dann muss die Bank aber auch die Kosten dafür offenlegen.

Sie müssen ein Referenzkonto angeben, normalerweise ist das das eigene Girokonto. Dorthin überweist die Bank das Geld, das Sie sich geliehen haben.

Quelle:
https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/Finanzwissen/BA/Ratenkredit/Ratenkredit_node.html

Wird geladen ...

Um die Inhalte unseres Webauftritts für Sie bestmöglich darzustellen, setzen wir Cookies ein. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen, enthält unsere Datenschutzerklärung. Mehr Informationen.