Datenklau an Geldautomaten ist rückgängig

Im Jahr 2018 ist ein Schaden in Hohe von 1,44 Millionen Euro durch Daten-Diebstahl an Geldautomaten in Deutschland entstanden. Ein Rückgang wie die FAZ schreibt. Im Vorjahr waren es noch 2,2 Millionen Euro. Ein Grund: Durch modernere Sicherheitstechnik wird es für Kriminelle immer schwieriger, Kartendaten und Geheimnummern von Bankkunden auszuspionieren und zu missbrauchen.

Quelle:
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Montag, 14. Januar 2019

Wird geladen ...

Um die Inhalte unseres Webauftritts für Sie bestmöglich darzustellen, setzen wir Cookies ein. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen, enthält unsere Datenschutzerklärung. Mehr Informationen.