Commerzbank: Filialschließungen gegen die Ertragsschwäche

Die Commerzbank hat bereits in der Vergangenheit tausende Arbeitsplätze gestrichen. Nun plant der Aufsichtsrat rund 4300 Stellenstreichungen. Defacto aber, so in einer Stellungnahme des Frankfurter Geldhauses, entstehen gleichzeitig rund 2000 neue Vollzeitstellen. Somit ist von einem Abbau von rund 2300 Jobs die Rede.

Noch eine schlechte Nachricht für Bankkunden: Im Zuge des neuen Strategieprogramms will die Commerzbank die Zahl der Bankfilialen um rund 200 reduzieren. Welche Standorte von einer Schließung betroffen sind, ist noch unklar. Künftig müssen sich Kunden auf weitere Wege einstellen.

Quelle:
https://www.welt.de/wirtschaft/article200646250/Commerzbank-schliesst-jede-fuenfte-Filiale-und-streicht-4300-Stellen.html
Freitag, 20. September, 2019

Wird geladen ...

Um die Inhalte unseres Webauftritts für Sie bestmöglich darzustellen, setzen wir Cookies ein. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen, enthält unsere Datenschutzerklärung. Mehr Informationen.