Direktbanken im Test

Wohin mit dem Geld in Zeiten von Mini-Zinsen? Die Stiftung Warentest hat für ihre Zeitschrift Finanztest (August-Ausgabe) 22 Online-Banken getestet. Dabei lag das Augenmerk nicht nur auf den Zinsen, sondern auch auf Kontoeröffnung, Kontoführung, Haftung und Sicherheit.

Obwohl die ING-Diba nicht die höchsten Zinsen anbietet, bekam das Geldinstitut als einzige das Prüfsiegel „sehr gut“. Im Rahmen der Kontoführung wurden die Qualität des Onlinebankings und der E-Mail-Service begutachtet, außerdem der Kundenschutz vor Online-Betrügern und wie die Haftung im Betrugsfall geregelt ist. In allen Kategorien bekam das ING-Diba Extra-Konto die Note „gut“ oder „sehr gut“.

Zwölf Banken schnitten mit „gut“ ab, nämlich: Rabodirect, Moneyou, Volkswagen Bank Direkt, 1822direkt, Net-m Privatbank 1891, Bank of Scotland, Akbank, GE Capital Direkt, PBB Direkt, AKF Bank, Cortal Consors und NIBC Direct. Mit „ausreichend“ wurden vier Banken bewertet, nämlich: Advanzia Bank, die Amsterdam Trade Bank, die Denizbank und die Garantibank.

Quelle:
http://www.berliner-zeitung.de/geld/stiftung-warentest-pruefen-geldanlagen-so-online-banken-im-test-ab,21416254,27895886.html Sonntag 20. Juli, 2014. Von Sebastian Wolff

Wird geladen ...

Um die Inhalte unseres Webauftritts für Sie bestmöglich darzustellen, setzen wir Cookies ein. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen, enthält unsere Datenschutzerklärung. Mehr Informationen.