bankscore Bankbewertung Bewertungsportal Gute Bank empfehlen Wissenswertes Gut zu wissen

Schufa Kontoeinsicht: Datenschützer laufen Sturm !

Schufa Kontoeinsicht: Datenschützer laufen Sturm !

Bisher kennt die Schufa nach eigenen Angaben weder Einkommen noch Vermögen von Verbraucher. Nach Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung verfolgt die Schufa eine neue Strategie um an Daten von Verbraucher zu gelangen. Das Ziel ist es einen detailgetreuen Einblick in Millionen Kontoauszüge zu bekommen. Mit diesem Wissen könnte die Schufa eine Art Superscore entwickeln.

Wie geht das?

Das Angebot „Schufa CheckNow”, das die Auskunftei zusammen mit dem Telefonanbieter Telefónica/O2 zur Zeit testet, scheint wie eine echte Hilfe für den Kunden. Auf der Webseite befindet sich ein kleines Kästchen, das die Verbraucher freiwillig anhaken können. Somit erlaubt der Nutzer der Auskunftei die eigenen Kontoauszüge zu durchleuchten – und zwar Monate lang. Es wird versprochen, zu prüfen, ob man eine Chance auf einen O2-Vertrag hat.

So bekommt die Schufa Auskunft über höchstpersönliche Kontodaten wie Gehalt, Unterhaltszahlungen, aber auch Ausgaben für Strom, Gas und Versicherungen. Außerdem könne man sogenannte “Risikofaktoren” erkennen, beispielsweise Glücksspiel, Zahlungen an Inkassoinstitute oder Ärzte, Apotheken usw. Der Kunde wird gläsern !!!

Peter Schaar, Bundesdatenschutzbeauftragter von 2003 bis 2013, vermutet, dass niemand die “tatsächliche Reichweite dieser Einwilligung überschauen” kann. Schaar fürchtet, dass so umfassende Persönlichkeitsprofile entstehen – zum Nachteil der Verbraucher.

Aktualisierung am 28. November 2020

Nach der aktuellen Medienberichterstattung und Kritik von Datenschützern stoppt Telefonica / 02 die Zusammenarbeit mit der Schufa.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 27. November 2020, 23:00 Uhr

Quelle:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/schufa-superscore-kontoauszug-konto-horror-1.5128963
Donnerstag, 26. November 2020. Von Nils Wischmeyer, Köln