Wann muss eine Überweisung gutgeschrieben werden?

Laut BaFin muss am selben Tag, an dem der Betrag der Bank des Kunden zugegangen ist, (§ 675t Abs. 1 BGB) gutgeschrieben werden. Die taggleiche Wertstellung einer Überweisung gilt selbst dann, wenn der Betrag – etwa wegen technischer Störungen – nachträglich gutgeschrieben worden ist.

Quelle: www.bafin.de

[Mittwoch 05. Februar 2014, 14:27]