Volksbank: Unbequemer Kunde gekündigt!

Laut der Verbraucherzentrale (VZ) Baden-Württemberg hat die Volksbank Zuffenhausen das Girokonto eines Kunden gekündigt, nachdem er unzulässig erhobene Bearbeitungsgebühren zurückforderte hatte. Der Finanzexperte Niels Nauhauser von der VZ kritisiert dieses Verhalten als die „dreisteste aller Reaktionen“. Denn der zuständige Schlichter den Anspruch des Kunden sogar bestätigt.

Laut Handelsblatt sammelt die Verbraucherzentrale gegenwärtig Reaktionen auf das Urteil des Bundesgerichtshofs, wonach unrechtmäßig erhobene Bearbeitungsgebühren zurückverlangt werden können.

Der Bundesgerichtshof hatte Ende Oktober geurteilt, dass Bankkunden die beim Abschluss eines Verbraucherkredits erhobenen Bearbeitungsgebühren rückwirkend ab Ende Oktober 2004 zurückfordern können.

Quelle:
http://www.handelsblatt.com/finanzen/recht-steuern/anleger-und-verbraucherrecht/nach-verbraucherbeschwerde-volksbank-kuendigt-unbequemem-kunden-das-girokonto/10964862.html

[Donnerstag 13. November 2014, 21:44]