Strafzinsen für Kleinsparer. Macht Volksbank Reutlingen Ernst?

Auch Kleinanlegern drohen nun im Einzelfall Negativzinsen auf ihr Erspartes. Laut Preisaushang bei der Volksbank Reutlingen werden künftig Negativzinsen von 0,5 Prozent für Guthaben auf dem Girokonto sowie ab 10.000 Euro auf dem Tagesgeldkonto fällig. Auf dem Festgeldkonto sind es 0,25 Prozent ab 25.000 Euro für ein halbes Jahr. Wer sein Geld für rund zwei Jahre anlegt, dem droht ein Entgelt von 0,1 Prozent, so n-tv.de.

Eine Sprecherin des Geldinstituts erklärt gegenüber tagesschau.de, dass die Bank „lediglich die formalen, rechtlichen Voraussetzungen zum Beispiel für den Fall, dass ein Neukunde eine Million Euro“ anlegen will, schaffen wolle.

Quellen:
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/strafzinsen-101.html Mittwoch 7. Juni 2017. Von Heinz-Roger Dohms, tagesschau.de

http://www.n-tv.de/ratgeber/Volksbank-droht-Kleinsparern-mit-Strafzinsen-article19877458.html
Mittwoch 7. Juni 2017

[Mittwoch 07. Juni 2017, 18:03]