Schlechte Kreditberatung?

In der Juni-Ausgabe 2012 der Zeitschrift „Finanztest“ untersucht die Stiftung Warentest die Kreditberatung bei insgesamt 17 Banken (davon 5 sogenannte Direktbanken ohne Filialnetz). Das Ergebnis ist insbesondere bei der Kreditberatung in Filialbanken „niederschmetternd“. Oft kommen die getesteten Filialbanken nicht Ihrer Aufgabe nach, den Kunden die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen weiterzugeben, die nötig sind, um die unterschiedlichen Angebote vergleichen zu können. Häufig schädigten die Geldhäuser sogar die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden, so die Süddeutsche Zeitung. (Siehe auch bankscore-Tipp).

Die Direktbanken hingegen schnitten deutlich besser ab, unter anderem war die telefonische Beratung durchweg „sehr gut“.

Laut dem Internetportal „Bankmitarbeiter.de“ wurden allerdings nur Filialbanken in Berlin und nicht bundesweit getestet.

Quelle: AFP und Süddeutsche Zeitung, 16./17. Mai 2012, S. 24. Internetportal Bankmitarbeiter.de

bankscore-Tipp

Achten Sie beim Bankgespräch zur Kreditanfrage auf Ihren Schufa-Eintrag:

Wenn sich ein Bankkunde nur nach den Konditionen für einen Kredit erkundigt, sollten die Banken diese Anfrage nur noch unter dem Stichwort „Anfrage für Kreditkonditionen bzw. Immobilienkreditkonditionen“ an die Schufa richten. Diese Anfrage ist für die angeschlossenen Banken und Sparkassen nicht sichtbar und bleibt ein Jahr lang gespeichert. Anfragen von Kunden laufen dennoch meist über das „Anfrage Kredit“-Verfahren, mit entsprechend negativen Auswirkungen. Lediglich Konditionsanfragen haben laut Schufa keine Auswirkung auf das Schufa-Scoring.

Internetportal: Bankmitarbeiter.de

[Sonntag 20. Mai 2012, 13:08]