Neue Öffnungszeiten: Samstags?

Neue Strategien um die Kundenzufriedenheit bei der Commerzbank zu steigern, stoßen bei der Gewerkschaft Verdi auf Protest. Unter anderem denkt der Vorstandschef Blessing offen über Samstagsarbeit bei der Bank nach.

Fakt ist, dass das Privatkundengeschäft der Commerzbank nicht gut läuft und so lange die Zinsen so niedrig bleiben, müssen neue Ideen her. Demnach versucht sich die Commerzbank den Lebensumständen der Kunden anzupassen. So könnten in der Zukunft manche Filialen je nach Standort – auf dem Land oder in der Stadt – verschiedene Öffnungszeiten, auch samstags, anbieten.

Die Gewerkschaft Verdi hingegen argumentiert gegen die Samstagsarbeit. Alle bisherigen Erfahrungen mit erweiterten Öffnungszeiten haben die Erträge nicht gesteigert, so Beate Mensch von Verdi. Zudem werden keine schlechteren Arbeitbedingungen der Bankangestellten hingenommen.

Quelle: Süddeutsche Zeitung, Donnerstag, 25. Oktober, 2012

[Montag 29. Oktober 2012, 21:09]