Kreditkartensicherheit mit Fingerabdruck und elektronischer Unterschrift

Beim Bezahlen mit Kreditkarten passiert es jeden Tag. An der Kasse schaut das Personal kaum genau auf die Karte. Und sollte die Kassier/in die Unterschrift studieren, ist das keine Sicherheit gegen Betrug. Jeder kann eine Unterschrift nachmachen. Die Vorlage ist ja auf der Karte drauf.

Künftig wollen Kreditkartenanbieter wie Visa und Mastercard ihre Karten mit Fingerabdruckscannern und elektronischer Unterschrift sicherer machen. Fehler erkannt, Gefahr gebannt? Von wegen. Den Fingerabdrucksensor beispielsweise hat man schon gehackt, so Jens Lubbadeh, Redakteur bei Technology Review.

Laut Lubbadeh ist die sichere Karte viel einfacher zu haben: Ein simples Porträtfoto des Besitzers auf die Karte drucken – fertig! Die Technik bieten sogar Visa und Mastercard an. Aber nicht aus Sicherheitsgründen, sondern nur um die Karte schöner zu gestalten.

Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Kreditkartensicherheit-warum-einfach-wenn-s-auch-kompliziert-geht-2428371.html Von Jens Lubbadeh. Dienstag, 21. Oktober, 2014

[Mittwoch 22. Oktober 2014, 16:16]