Hohe Gebühren am Geldautomaten

Bis zu 7,50 Euro Gebühr pro Transaktion wird von Kunden an Geldautomaten einer fremden Bank verlangt. Insbesondere Volks-und Raiffeisenbanken kassieren ordenlich ab, wie ein deutschlandweiter Vergleich von ING Diba und „Die Welt“ zeigt.

Eine Liste der teuersten Geldinstitute:

Gebühr pro Transaktion: 7,50 €: Raiffeisenbank Asbach-Sorga, Volksbank Blaubeuren

Gebühr pro Transaktion: 6 €: Volksbank Winsener Marsch, Raiffeisenbank Todenbüttel

Gebühr pro Transaktion: 5,80 €: Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück

Gebühr pro Transaktion: 5 €: Volksbank Dassel, Volksbank Demmin, Volksbank Mitte, Salzlandsparkasse, Sparkasse Zwickau, Raiffeisenbank Fischenich-Kendenich, Raiffeisenbank Ried, Saalesparkasse, Stadtsparkasse Marburg, Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut

Keine private Banken befinden sich auf der Liste der zu beanstandenden Banken, denn seit Anfang 2011 haben sich diese auf eine Obergrenze von 1,95 Euro an ihren Automaten geeinigt.

Quelle: WirtschaftsWoche Online, 22.09.2013, handelsblatt.com, 23.09.2013

[Mittwoch 25. September 2013, 18:06]