Haben Minikredite Einfluss auf Schufa-Score?

Es hört sich verlockend an. Der Kreditnehmer muss weniger zurückzahlen, als er aufgenommen hat. Aber auch Minikredite von etwa 1.000 Euro zu Minuszinsen fließen in die Bonitätsberechnung der Schufa ein. Auskunfteien sammeln Finanzinformationen über uns Verbraucher und bewerten sie. Wer sich von Minuszins-Angeboten locken lässt, geht ein Risiko bezüglich der Bonität ein, erklärt Biallo.de.

Dabei ist die Höhe des Betrages nicht wichtig. Wie genau die kleinen Kredite bewertet werden ist ein Geschäftsgeheimnis der Unternehmen. Es kommt darauf an, wie die übrige Datenlage der betreffenden Person ist. So kann es „sowohl einen positiven als auch einen negativen oder gar keinen Einfluss” auf den Wert haben, so eine Schufa-Sprecherin.

Einen Unterschied macht es aber, ob der Verbraucher nur nach „Kreditkonditionen“ anfrägt oder eine „Kreditanfrage“ macht. “Kreditkonditionsanfragen sind score-neutral”, so die Schufa-Sprecherin.

Lesen Sie auch:

https://bankscore.de/aktuelle-meldungen/eintrag-bei-schufa-wegen-kreditanfrage.html

Quelle:
https://www.biallo.de/kredit/news/sinkt-der-schufa-score-bei-minikrediten/
Freitag 2. März 2018. Von Manfred Fischer

[Mittwoch 07. März 2018, 16:22]