Beschwerden über Banken.

Noch nie haben sich so viele Bankkunden bei den Ombudsleuten über ihre Bank beschwert: laut der Welt mehr als 13 500 im Jahr 2011. Das ist ein Drittel mehr als im Vorjahr. Die Kunden beschweren sich vor allem über die Anlageberatung. Dass die meisten Kunden Ärger mit Wertpapiergeschäften haben, überraschst Verbraucherschützer nicht. Trotz Finanzkrise hat sich nur wenig an der Beratung durch die Banken verbessert, so Sascha Straub von der Verbraucherzentrale Bayern.

Quelle: Süddeutsche Zeitung, 10. Mai, 2012, S. 25

[Freitag 11. Mai 2012, 11:41]